FPGA Design

FPGA Design

Auch heute noch stellt die schnelle Signalverarbeitung in Echtzeit, insbesondere die Bildverarbeitungen, Herausforderungen an die Hardware, die mit der zur Verfügung stehenden Rechentechnik nicht bewältigt werden können. Dafür ist der Einsatz von spezieller Hardware (FPGA – Field Programmable Gate Array) notwendig.

Wir entwickeln leistungsfähige Algorithmen für Steuergeräte und in der Bildverarbeitung mit XILINX FPGAs.

Der Einsatz von CPLDs/FPGAs besitzt eine Reihe von Vorteilen gegenüber anderen Lösungen.

Beim Design flow wird die Idee über die Entwurfs- und Verifikationsstufen bis in die Zielhardware eingebracht. Erfolgte früher bei kleineren Schaltkreisen die Eingabe eines Schaltplanes, so werden heute höhere Programmiersprachen für die Hardware-Beschreibung als zeilenorientierte Programmierung (VHDL) oder als grafische Programmierung auf höherer Abstraktionsebene (Matlab/Simulink) benutzt.

Ein großer Vorteil des Design flows mit Matlab/Simulink besteht in der Möglichkeit, vor der umfangreichen Synthese und Implementierung, die Funktionalität bit- und zyklus-genau simulieren zu können. Damit sind exakte Aussagen über die Funktion der Hardware möglich, auch wenn diese noch nicht existiert bzw. erst künftig aufgebaut wird.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner